Font Size

Cpanel

Chronik


2003

30. März
Massing schickt Hofkirchen mit 7:0 nach hause. 5facher Torschütze Michael Schmidhuber

01. Juni
Massing Fußballer beenden unter ihren Trainer Hans-Günter Strasser die Saison in der Kreisliga Passau auf Platz 3

Juli
Im Tennis erringen die Bambinis und Damen den Meistertitel. Die Herren beenden die Saison in der Kreisklasse 2 auf Rang 3, ebenso die Junioren in der Kreisklasse 1. Die Juniorinnen belegen Rang 5. Maßgeblich zum Erfolg im Jugendbereich tragen Roswitha Kellner und Karl Schmidhuber bei.


2004

27. April:
Horst Reimann übernimmt das Amt des 1. Vorstandes von Georg Buchner. 2. Vorstand Georg Traunthaler, 3. Vorstand Albert Hüttner

01. Juli
Der neue Trainingsplatz wird offiziell an den TSV übergeben.

Mit der Verlegung des Trainingsplatzes eröffnen sich der Gemeinde neue Möglichkeiten zur Ausweisung von Baugrundstücken.

August
Nach dem die Arbeiten am neuen Trainingsplatz so gut wie abgeschlossen sind, haben die Baufachleute um Georg Traunthaler, Helmut Freiberger und Alfons Zeiler bereits ein neues Vorhaben in Angriff genommen.

September
Auf dem bereits im Eigentum der Gemeinde befindlichen Grundstück westlich des Hauptplatzes wurde der bisherige Baumbestand samt Wurzelwerk entfernt. Hier wird in den nächsten Wochen ein Bolzplatz angelegt. Zugleich dient dieser zusätzliche Platz den Senioren- und Jugendmannschaft zum Aufwärmen, sowie den fußballbegeisterten Kindern.

23. September
Neu im Internet: www.TSV-Massing.de

2005

01. Juni
Aufstieg der Fußballer in die Bezirksliga
Nach 18 Jahren schaffte der TSV Massing erneut den Aufstieg in die Bezirksliga. Vor der Rekordkulisse von mehr als 1.200 Zuschauern siegten die Massinger im Elfmeterschießen gegen den TuS Pfarrkirchen.

Juli
Nach 30 Jahren verlassen Roswitha und Rainer Kellner Massing in Richtung Berlin zur Tochter. Zum Abschied gab es für die langjährige Vereinsmeisterin, Jugendausbilderin und Mannschaftsspielerin die Ernennung zum Ehrenmitglied

02. Oktober
1. Berta-Hummel-Lauf
Sieger über 10.000 m Monika Müller TV Eggenfelden in 44.02 min und Armin Seeholzer TV Geiselhöring in 36.17 min.

26. November
Baubeginn der neuen Stockschützenhalle. Mit einem Kostenaufwand von etwa 200.000 Euro wird für die Sparte eine neue Sportstätte geschaffen. Notwendig wird der Bau, da im Frühjahr die bisherigen Bahnen dem Neubau der Zweifachturnhalle weichen müssen.

2006

13. Februar
Der Bau der Stockhalle schreitet trotz des anhaltenden Winters gut voran

März
Ca. 900 Mitglieder, davon 182 unter 14 Jahre

06. Juni
Gründung der Sparte Laufen, Spartenleiter Roland Wunderlich

17. Juni:
Erstes offizielles Turnier in der neuen Stockhalle

08. Oktober
Deutsche Marathonmeisterschaften
Die Massinger Mannschaft mit Max Altmannshofer, Martin Mayer und Roland Wunderlich belegt in der AK M 45 Platz 11

16. Dezember
2. Vorstand Georg Traunthaler wird mit dem BSV Verdienstabzeichen geehrt. Fast ohne Unterbrechung übt er seit 25 Jahren wichtige Funktionen im TSV aus. Sein Herz hängt in besonderer Weise an den Fußballern - Spartenleiter, Trainer, Motivator und Organisator, keine Tätigkeit, die er hier nicht schon übernommen hat. Wie Horst Reimann in seiner Laudatio feststellte, ist Georg Traunthaler neben den Spielern auf dem Rasen auch das äußere Erscheinungsbild der TSV-Anlagen ein großes Anliegen. Die neue Stockschützenhalle habe er unter Mithilfe der vielen freiwilligen Helfer der Sparte mitkonzipiert und gebaut. Der Bolzplatz wäre ohne Traunthaler wohl immer noch ein Traum. In seiner fast 40-jährigen Mitgliedschaft hat er den TSV wie kaum ein anderer geprägt. Hierfür wurde er nun mit der Ehrennadel des BLSV in Silber mit Gold ausgezeichnet.
Aktuelle Seite: Home Chronik